Bandprojekt – Konzert und Experiment

“Bandprojekt”, so lautet der lapidare Arbeitstitel des Konzerts, das am kommenden Freitag zum Abschluss des Musikschuljahres, gegeben wird. Dahinter verbirgt sich ein spannendes Experiment, bei dem Schüler und Lehrer der Musikschule Bad Honnef zum Teil erstmals gemeinsam miteinander agieren.

Johannes Weiß, langjähriger Lehrer an der Musikschule und Leiter des erfolgreichen Gospelchors ‘n Joy, ist Initiator des Konzerts und wird die Musiker “koordinieren”. “Die Grundidee”, so Weiß, “ist es, miteinander zu musizieren und Anregungen zu schaffen, dass sich innerhalb der Musikschule Bands neu zusammenfügen und die Schülerinteraktion verbessert wird.”

Gespielt werden Arrangements bekannter Popstücke wie Au revoir, Astronaut, Lass uns gehn, Flashlight, Let it go, Born to be wild und Hit the road jack. Aber auch eigene, kurzfristig erarbeitete Stücke, werden präsentiert.  Auch für die Arrangements ist Johannes Weiß zuständig. Er extrahiert die einzelnen Stimmen und weist dann die entsprechenden musikalischen Aufgaben zu.

Zum Bandprojekt gehören zahlreiche Keyboardspieler, Gitarristen, Drummer, Bassisten und Solosänger. Ein fünfzehnköpfiger Bläsersatz mit Trompete, Horn und Altsaxophon, sowie ein Jugendchor mit bis zu 20 SängerInnen ergänzen das Projekt.

Mit dabei ist erstmals auch Julia Meissner. Als neue Lehrerin für “Popgesang” übernimmt sie im kommenden Schuljahr eine Gesangsklasse an der Musikschule.

Mitwirkende Lehrer sind außerdem Birgitta Kragh (Oboe), Philipp Walbbröhl (Schlagzeug, Trompete, Gitarre), Robert Niegl (drums), Gerhard Halene (Posaune), Ines Engelbarth (Horn) und Johannes Weiß (Keyboard).

Das Konzert findet am Freitag, 1. Juli 2016, um 17 Uhr im Ratssaal, Rathausplatz 1, statt. Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht!

Zurück zum Seitenanfang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.