Tage der deutsch-chinesischen Begegnung der Kammermusik 2018

Bereits zum dritten Mal hat im Juli in Peking der China Youth Music Competition ·Hummingbird Music Awards (CYMC) Nationalwettbewerb, der an den deutschen Bundeswettbewerb Jugend musiziert angelehnt ist, mit großem Erfolg stattgefunden.

Seit 2015 besteht eine Kooperation des CYMC mit dem Deutschen Musikrat bzw. Jugend musiziert, die der Beratung beim Aufbau des Wettbewerbs in China sowie dem Austausch und der Begegnung junger Musiker aus China und Deutschland dient.

Der deutsche Jugend-Musikwettbewerb Jugend musiziert hat sich im Zuge seines 55-jährigen Bestehens als eines der erfolgreichsten und wertvollsten musikpädagogischen Projekte bewährt und ist ein wichtiger Bestandteil der deutschen Musiklandschaft. Struktur, Planung und Ausführung des Wettbewerbes stellen eine innovative und zeitgemäße Antwort auf musikpädagogische Anforderungen dar. Mit der Übertragung der Wettbewerbsstruktur des deutschen Vorbilds nach China, leistet der China Youth Music Competition ·Hummingbird Music Awards (CYMC) Pionierarbeit hin zu einem nachhaltigen Wettbewerb für chinesische und in China lebende und studierende Jugendliche.

Die Provinzwettbewerbe des CYMC, die sich im dritten Veranstaltungsjahr 2018 bereits in 8 chinesischen Provinzen etablieren konnten, finden jedes Jahr von April bis Juni statt. Darauf folgt der Nationalwettbewerb im letzten Drittel des Monats Juli. An die Wettbewerbe schließt jährlich in den Monaten September und Oktober das gemeinnützige Projekt „Tage der deutsch-chinesischen Begegnung der Kammermusik” an. Dem CYMC liegt besonders daran, mit dieser Initiative den gesellschaftlichen und kulturellen Austausch zu fördern, bzw. ausgehend von der Freude am gemeinsamen Musizieren Raum für einen interkulturellen Dialog zu schaffen.

Zu den “Begegnungstagen 2018” finden sich vom 2. – 6. September chinesische und deutsche Preisträger zu einem gemeinsamen Meisterkurs in Bonn ein. Dem folgt eine Reihe von Konzerten in Bonn und Umgebung im Zuge dessen die deutschen und chinesischen Preisträger gemeinsam Werke Ludwig van Beethoven, Joseph Haydn, Francis Poulenc, Mauro Giuliani und anderen Komponisten zur Aufführung bringen.

Die “junge” Partnerschaft mit dem FC Bayern führt die MusikerInnen anschließend nach München zu einem weiteren Brückenschlag – ein Besuch in der Allianz Arena und ein Gastkonzert unter dem Titel “Musik meets Fußball” bringt junge Talente aus Musik und Sport zusammen.

“Jugend musiziert in China” genießt von Anbeginn an die aktive Unterstützung des chinesischen Kulturministeriums, der Botschaft der V.R. China in Deutschland, der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in China, des deutschen Kulturforums, des deutschen Auswärtigen Amtes, des Goethe-Instituts, der Volkswagen Group China, sowie zahlreicher anderer Institutionen.

Die “Tage der deutsch-chinesischen Begegnung der Kammermusik 2018” im Überblick:

2.9. – 6.9.              Meisterkurs in Bonn

6.9.                        Konzert in der Außenstelle Bonn der Botschaft der VR China

7.9.                        Konzert auf Schloss Drachenburg

8.9.                        Konzert im Ratssaal Bad Honnef

11.9.                      Konzert in der FCB Erlebniswelt (14:30), Konzert im Münchner Künstlerhaus (19:30)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.