Frohe Weihnachten!

Ungeachtet der zahlreichen Einschränkungen, die die Pandemie in diesem Jahr mit sich brachte, hat sich die Musikschule zu keiner Zeit in einem “Lockdown” befunden. Die Leiterin der Bad Honnefer Musikschule, Antonia Schwager, organisierte und improvisierte, so dass kurzfristig auf den Online-Unterricht umgestellt werden konnte. In einem offenen Brief bedankt sich Frau Schwager bei allen Lehrkräften der Musikschule, den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der städtischen Verwaltung und dem Förderverein.

“Wir sind gut durch die Monate gekommen!”

Es wurden Unmengen an Desinfektionsmittel, Masken und Tüchern besorgt, Stellwände aus Plexiglas wurden angeschafft und schließlich konnte nach dem „Lockdown“ mit einer erweiterten Raumplanung in der KASCH der Präsenzunterricht perfekt durchgeführt werden.

“Unkompliziert, großzügig und spontan wurde auf sämtliche neuen Verordnungen reagiert.” schreibt Antonia Schwager. “Wenn ich mir einen Blick auf benachbarte Musikschulen erlaube, sind wir in Bad Honnef wirklich gut durch diese Monate gekommen. Coronabedingt hat es keine Abmeldungen gegeben und das Interesse an unserer Musikschule ist sehr groß. Die September-Konzerte im Kursaal machten Hoffnung auf mehr – Ideen waren reichlich vorhanden.”

Aktuell haben die jüngsten Musikschülerinnen und Musikschüler ein digitales Konzert für die Altenheime eingespielt. Die Big Band hat ein „Kachelvideo“ als musikalischen Weihnachtsgruß der Musikschule erstellt, und gemeinsam mit n’Joy wurde ein wunderbares digitales Projekt durchgeführt.

Krise? Ja! – Stillstand? Nein!

Die Musikschule wird auch in den kommenden Wochen und im nächsten Jahr mit Hilfe des Fördervereins und der zahllosen Helfer und Unterstützer die Herausforderungen als Chance sehen und mit Ideen, Engagement und Freude das musikalische Leben in Bad Honnef lebendig halten.

Wir wünschen allen Freunden der Musikschule, allen Mitgliedern des Fördervereins und all jenen, die uns in diesem Jahr mit tatkräftiger Hilfe, mit Engagement, Ideen und Optimismus, mit Zuversicht und auch mit finanziellen Mitteln unterstützt haben, ein besinnliches und friedliches Weihnachtsfest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.