Erster Preis mit Geige und Harfe

Beim Wettbewerb “Musizierende Jugend im Rhein-Sieg-Kreis” erzielten Isabelle Wirtgen (Harfe) und Maria Hoberg (Geige) den ersten Preis in der Wertung “Duo”. Die beiden jungen Bad Honnefer Musikerinnen sind Freundinnen und hatten gemeinsam beschlossen, in diesem Jahr die besondere Kombination von Harfe und Geige vorzuführen.

Isabelle Wirtgen ist Schülerin der Musikschule und erhält Unterricht im Fach Harfe bei der Dozentin Marie Junke. Maria Hoberg erhält Violinunterricht bei der Bad Honnefer Lehrerin Tatjana Betz.

Isabelle Wirtgen und Maria Hoberg erwartet jetzt das Preisträgerkonzert am Sonntag, 17.12.2017, um 11:00 Uhr in Hennef in der Mehrzweckhalle Meiersheide, wo sie nochmals ihr Können zu Gehör bringen werden.

Der Wettbewerb wird veranstaltet von der Arbeitsgemeinschaft der Musikschulen im Rhein-Sieg-Kreis unter Schirmherrschaft des Landrates.

Ein harmonisches Duett: Maria Hoberg und Isabelle Wirtgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.